Marktplatz Kunsthalle Taverne Bibliothek Domizil Forum Chat
 
The Black Books
zugänglich für Besucher
verfasst von Jeanette
veröffentlicht am 17. Februar 2019
The Black Books

Jeanette: Wie seid ihr auf die Idee gekommen, eine eigene Internetpräsenz zu eröffnen?

Elizabeth: Als ich den Entschluss fasste, mich in einem Online-Verzeichnis anzumelden um einen Spender zu finden, fiel mir auf, dass sämtliche Verzeichnisse die ich finden konnte entweder wichtige Funktionen vermissen ließen oder nicht länger gepflegt wurden. So kam mir die Idee, ein modernes und benutzerfreundliches Netzwerk zu erschaffen für mich und andere.
Während ich dieses Projekt vorantrieb, fiel mir auf, wie schwierig es war, neue Kontakte zu knüpfen und andere Websites zu finden, darum habe ich damals angefangen, alle relevanten Fundstücke zu katalogisieren und auf Papier festzuhalten. Als ich irgendwann 375 dieser Seiten zusammenhatte, habe ich mich dazu entschieden, diese Sammlung auch anderen zur Verfügung zu stellen und band sie in meine Website ein.
Im Grunde genommen endete alles amit, dass ich genau das erschuf, was ich während meiner Zeit als Erwachende am meisten gebraucht hatte.
The Black Books ist seither gewachsen und wird inzwischen von einem Team verwaltet, dessen Mitgliedern aus verschiedenen Ländern stammen und ganz unterschiedlichen Wesensarten und Philosophien vertreten.


Jeanette: Auf welchen Themen liegt euer Hauptaugenmerk?

TBB Team: Das Kernstück unserer Website ist das “Netzwerk”, eine Plattform, auf der Sangs (Sanguinäre), Psi-Vampyre sowie Hybdrie und Spender zusammengebracht werden. Unser Netzwerk ist stetig am Wachsen, im Moment haben sich über 250 Mitglieder von fünft Kontinenten aus registriert.
Jeder, der sich im Netzwerk registriert, kann über sein Profil eigene Bedürfnisse angeben (etwa Blut oder Energie) beziehungsweise spezifizieren, was man spenden möchte. Auch Kontaktinformationen und die ungefähre Wohnregion zählen zum grundlegenden Profil. Über eine interaktive Karte ist es besonders einfach, potenzielle neue Kontakte zu finden. Wir hoffen, dass unser Netzwerk in den nächsten Jahren weiter wächst und sich zu einem weltweit hilfreichen Werkzeug für Vampyre und Spender entwickeln kann.
Während die übrigen Funktionen unserer Website für jeden Besucher frei zugänglich sind, steht das Netzwerk selbst nur Vampyren und Donoren offen.

Jeanette: Was gibt es noch, dass eure Website für die Vampyrgesellschaft interessant macht?

Neben dem Netzwerk existieren:
Das Webverzeichnis (https://theblackbooks.net/index.php/links/): Ein aktueller Katalog, der etwa 500 Websites mit vampyrrelevanten Themen umfasst. Es kann nach Art, Herkunftsland, weiteren Schlagworten sowie einer internen Bewertung sortiert werden. Eigene Websites können jederzeit für den Katalog eingereicht werden. Wir hoffen, durch das Webverzeichnis vielen Leuten dabei helfen zu können, informative und interessante Webpräsenzen der Vampyrgesellschaft ohne großen Aufwand zu entdecken.
Die Bibliothek (https://theblackbooks.net/index.php/library/): Eine Sammlung literarischer Werke verschiedener Autoren der Vampyrgesellschaft in Form von PFDs. Alle Inhalte können heruntergeladen und ausgedruckt werden. Jeder kann die Bearbeitung dieser Arbeiten vorschlagen und auch eigene Werke einreichen. Alle Bücher der Bibliothek stehen unter freien Lizenzen, welche die freie Verwendung und Verbreitung erlauben. Auch die Bücher unserer Bibliothek sind so bearbeitet worden, dass sie sich für Download und Druck gut eignen.
FAQ (Häufig gestellte Fragen) (https://theblackbooks.net/index.php/faq/): Dieser Abschnitt sollte vor allem Erwachenden und Neugierigen nützlich sein. Unserer Fragesammlung können gern weitere Fragen hinzugefügt werden. Die bisherige Informationssammlung bietet gut zusammengefasstes Einstiegsmatereal zum Thema Vampyrismus, zur Vampyrgesellschaft und weiteren verwandten Komplexen für jene, denen diese Konzepte noch nicht gänzlich vertraut sind.
Richtlinien für sichere Treffen (https://theblackbooks.net/index.php/meeting-guidelines/): Ein ausführlicher Abschnitt, der sich mit Sicherheitsaspekten für das Treffen im wirklichen Leben sowie das Nähren von Blut und Energie auseinandersetzt. Viele Mitglieder der internationalen Vampyrgesellschaft haben einen Beitrag zu dieser Sektion geleistet um ihn so informativ wie möglich zu gestalten. Abgedeckt werden verschiedene Themen, etwa Bluttests, übertragbare Krankheiten, Blutlagerung, das Risiko des Übertrinkens etc.


Jeanette: Welche Ziele verfolgt ihr mit The Black Books?

TBB Team: The Black Books Hauptfokus liegt klar darin, Donoren mit sanguinären Vampyren, Energievampyren und Hybriden zusammenzubringen dafür gibt es das Netzwerk.
Darüber hinaus ist es uns wichtig, mit sachlichen Inhalten zu informieren, via der Bibliothek, den FAQ und den Richtlinien für sichere Treffen.
Als sehr diverses Team aus ganz unterschiedlichen Kulturen und Lebensweisen definieren wir Vampyre als “Individuen, welche regelmäßig Blut/Energie von anderen Quellen aufnehmen müssen, um gesund und gut leben zu können” und vereinigen unsere Philosophien in einem zentralen Ziel: Mitgliedern der Vampyrgesellschaft zu helfen, so gut wir es vermögen, indem wir zur Verfügung stellen, was unserer Ansicht nach am meisten gebraucht wird. Das ist:
- Vampyren sicheres Nähren zu ermöglichen
- Vampyren die Vernetzung zu ermöglichen
- Unterstützung für Vampyre auf dem Weg zur Selbstfindung
- Hilfe für Erwachende
- Vorurteile aus dem Weg räumen und für Aufklärung sorgen


Jeanette: Wen genau möchtet ihr damit insbesondere ansprechen?

The Black Books steht all jenen offen, die unsere Verzeichnisse und Dienstleistungen für nützlich befinden. Da unser Kernpunkt, das Netzwerk, ein Hilfsmittel zur Vernetzung von Leuten ist, welche an einer Spendebeziehung interessiert sind, versuchen wir vor allem Vampyre und Spender zu erreichen.
In vielen Fällen sind Spender Freunde oder Partner, welche ihrem Vampyr aushelfen wollen, aber nicht unbedingt Freude an der Spende haben und es ausschließlich für das Wohl eines anderen tun. Wir hoffen, Menschen zu erreichen, welche ein intrinsisches Interesse am Spenden haben und diese mit Vampyren zusammenzubringen, so dass Spenden in einem sicheren Rahmen möglich sind, ohne außerhalb der Vampyrcommunity nach Unterstützung suchen zu müssen. Darüber hinaus hoffen wir auch, jene zum Spenden zu motivieren, die das Bedürfnis dazu besitzen.
Unsere übrigen Dienste (Bibliothek, Webverzeichnis, FAQ etc.) richten sich vor allem an Erwachende, Schwarze Schwäne und solche, die einfach neugierig sind.


Jeanette: Wen möchtet ihr nicht bei euch sehen?

Das Netzwerk selbst wurde für Vampyre und Donoren geschaffen und soll jetzt und in Zukunft weder Rollenspielen noch anderen Zwecken neben der Spendersuche dienen. Natürlich soll damit nicht zum Ausdruck gebracht sein, wer und wer nicht in dieser so diversen Gemeinschaft verschiedener Ideologien, Philosophien und Glaubensrichtungen willkommen ist.
Abgesehen vom Netzwerk stehen unsere anderen Bereiche (Bibliothek, Webverzeichnis, FAQ etc.) darum allen Interessierten offen.


Jeanette: Existiert eine Altersbeschränkung für die Mitglieder?

Die Registrierung bei The Black Books ist ausschließlich Volljährigen gestattet.


Jeanette: Gibt es noch etwas, von dem ihr uns erzählen wollt?

Wir haben in der Zukunft eine ganze Reihe an Verbesserungen und Ergänzungen geplant, beispielsweise:
- Den funktionale Ausbau unseres Netzwerkes, inklusive eines end-to-end verschlüsselten Chats, einem Benachrichtigungssystem und ausführlicheren Profilen
- Eine TBB-App
- Die Vergrößerung unserer Bibliothek
- Verbesserte Kartierungen

Unsere Apps (für Smartphones und iOS) sind derzeit in Entwicklung. Darüberhinaus soll nicht unerwähnt bleiben, dass TBB sich immer über neue Ideen und Unterstützung freut (wer interessiert ist, kann gelegentlich hier vorbeischauen: https://theblackbooks.net/index.php/positions/).
An dieser Stelle wollen wir uns auch bei allen Leuten unseres Teams bedanken, die diese Website möglich machen, unsere Inhalte auf immer mehr Sprachen übersetzen und inzwischen sogar ein Sub-Reddit moderieren.
Besonderer Dank gilt auch an Jeanette, welche uns mit diesem Interviev die Möglichkeit gegeben hat, unsere Website und unsere Gedanken mit euch zu teilen.

Ihr findet uns:
Website: https://theblackbooks.net
Facebook: https://www.facebook.com/TheBlackBooksNet
Reddit: https://www.reddit.com/r/realvampires

Euer The Black Books Team

besonders beliebt bei 2 MitgliedernBlue
Veo



gefällt mir nicht mehr
 Eingang
Pseudonym:
Passwort:
 Registrierung
Eine Registrierungsanfrage stellen wenn du noch kein Konto hast.
 Anwesend
Malk • Andron
 7-Tage-Statistik
Aktivität: 86 Mitglieder
Domizil: 26 Änderungen
Taverne: 11 Einträge
Chat: 2359 Zeilen
Forum: 55 Beiträge
Kunsthalle: 2 Werke
Bibliothek: 0 Artikel
Marktplatz: 0 Bestellungen